Plasma Fernseher vor dem aus?

Wie das Digitalmagazin berichtet soll das US Marktforschung iSuppli einen starken Rückgang der verkauften Plasmageräte festgestellt haben.

Die Prognose besagt das nur noch 14 Prozent aller verkauften Flachgeräte auf der Plasmatechnologie beruhen. Die Wahrscheinlichkeit das eine solche Produktline eingestellt wird, steigt natürlich mit jedem fallendem Marktanteil.

AldeUnser Moderator Alde meint hierzu:

Ich bin natürlich an dem Thema LCD vs. Plasma brennend dran. Plasma ist die klar bessere Wahl – wohlgemerkt für „nur“ TV user. Nicht umsonst betonte der Vorstandsvorsitzende von Panasonic Ende Februar in Amsterdam:
Wir halten an der Plasmatechnologie fest.
Und das zu Preisen die man fast schon für „unschlagbar“ betiteln kann. Zumal die Plasmas aus dem wohl oder üblen „bescheidenen Analogsignal“ noch das beste rausholen.

Da versuchen doch irgendwelche Experten (wie damals das Video 2000 System) den Plasma aus der Welt zu schaffen. Anscheinend haben sich da wieder mal irgendwelchen Top Manager auf LCD eingeschossen und die ganze Produktionsanlage auf diese ausgelegt. PECH gehabt …….kann ich da nur sagen.

Meinem ganzen Bekanntenkreis sage ich immer nur (auf die Frage wass kauf ich mir denn….) Macht Euch selbst Euer Bild – geht in die doof Märkte und schaut Euch Fussball sowie Laufschrift und Schwarzwert an –

Alle bestätigten mich bis jetzt – Plasma klar besser !!!!!


5 Meinungen zum Plasma Fernseher vor dem aus?

  • Heinz PETER • am 10.8.09 um 17:50 Uhr

    ENDLICH kein Provisionsverkäufer für die teilweise einfach laschen LCD“s!

    Diese an die Anfangszeit von Kino erinnernde Technik kann auch heute eigentlich einem
    Plasma(Reaktionszeit und so mit allen Folgen)nicht das Wasser reichen!
    Danke!!!!


  • Jobas • am 7.12.09 um 11:34 Uhr

    Ich denke schon das LED/LCD der Plasmatechnik heute locker das Wasser reichen kann.
    Vor einigen Jahren noch konnten nur LCDs um 10000€ mit PAL wirklich umgehen.
    Geringer auflösende Plasmas benötigten auch einen sehr geringen Elektronischen
    Aufwand.
    Man bedenke auch den Energieverbrauch Plasma 46Zoll 543€ LED 46Zoll nun 120€.
    Schwarzwert besser als Plasma, PAL bis HD Bilder so flüssig ohne ruckeln
    das es fast einer Gewöhnungsphase bedarf.


  • Schnurzel • am 14.12.09 um 7:38 Uhr

    Hallo!
    Noch entscheidet der Kunde und nicht Verkäufer oder Manager was gekauft wird – und was nicht.
    Und der Stromverbrauch eines Plasmas ist eben wesentlich höher als der eines LCDs. Und wegen der höheren Wärmeentwicklung in den Geräten (Plasma) ist auch deren Lebensdauer zwangsläufig kürzer.
    Also bitte: überlasst den mündigen und informierten Kunden die Entscheidung.
    Ihr könnt durchaus euren eigenen Standpunkt haben.
    Aber verbreitet eure Meinung nicht als allgemeinverbindlich.


  • Spezialist • am 28.12.09 um 20:45 Uhr

    Unnötige fast laienhafte Diskussionen !
    Es ist doch unumstritten, ja vollkommen klar, dass Plasma das bessere, wenn nicht beste System überhaupt ist.
    Beste Technik, bestes Bild in Schärfe und Farben, tiefstes Schwarz, hellstes Weiß, beste Reaktionszeit, usw. usw.
    Hoher Stromverbrauch ist mittlerweile nur mehr ein Vorwand für Plasmagegner ( LCD wird immer beleuchtet, bei Plasma ist die Beleuchtung vom Bild abhängig – helles Bild, starke Bel. – dunkles Bild, schwache Bel. )
    Plasma kann daher fallweise sogar weniger Strom verbrauchen als LCD !
    Auch das „Einbrennen“ existiert derzeit nurmehr im Hören und Nachsagen von Halblaien bzw. Halbexperten.
    Tatsache ist, dass sich gute Plasmageräte bei längerem Standbild sozusagen zurückschalten.
    Wenn ein Plasma TV ca 50 % seiner Bildhelligkeit verloren hat, spricht man von Defekt.
    Es hat aber dann immer noch mehr an Helligkeit als ein neuer LCD !
    Ein weiteres, sehr wichtiges Detail ist der uneingeschränkte Betrachtungswinkel eines Plasma TV ( vor einem LCD sollte man, um wirklich gut zu sehen, immer direkt, gerade davor sitzen.
    Selbst ein Full HD LCD hat nicht die Bildqualität eines HD ready Plasma TV.
    Wobei beim Normalfernsehgebrauch ohnehin über Full HD diskutiert werden könnte, da für ein normal bis gut sehendes menschliches Auge, abolut kein Unterschied zu bemerken ist !
    Wohlgemerkt – beim Fernsehen !
    Selbst die Stabilität eines Plasma ist durch die schützende Glasscheibe, einem weichen LCD Sichtfeldes, technisch überlegen.
    Der einzige Nachteil eines Plasma TV liegt wohl in der hohen Qualität, sodass sie aufgrund ihrer Reparaturunanfälligkeit für die Wirtschaft nachteilig ist.
    So wie vor ca. 20 bis 25 Jahren das Videosystem V 2000, welches dem System VHS zwar weit überlegen war,es aber aufgrund einer wirtschaftsschädigenden hohen Qualität, vom Markt verdrängt wurde.
    Fazit : Plasma ist das klar bessere TV System.
    Es gibt auch sehr gute LCD Geräte, die aber leider nie an den Komfort eines Plasma TV heranreichen können.
    Lasst euch nicht von laienhaften Vorurteilen blenden, sondern studiert die Technik beider Systeme und entscheidet nach euren eigenen Vorstellungen.
    Dann geht in ein TV Geschäft und tut das einzig Richtige, kauft euch ein Plasma TV Gerät !


  • Thomas • am 3.1.10 um 17:30 Uhr

    Kann mich da meinem Vorredner nur voll anschließen.
    Sicher gibt es inzwischen auch viele gute LCD Geräte, aber keines kommt
    wirklich an vergleichbare Plasmas ran!
    Der einzig wirkliche (verkauftechnische) Vorteil ist die Auswahl an LCD´s.
    Es gibt sie in allen Größen. Also auch für kleine Wohnungen, welche Geräte von
    ca. 60 bis 80 cm beherbergen können. Somit wird logischerweise eine größere
    Käuferschicht angesprochen. Ihr Übriges tut die wesentlich größere LCD Lobby.
    Den Rest erledigt der Käufer selbst. Es gibt viel mehr LCD´s. Die absolute
    Mehrzahl hat LCD´s, also muß LCD besser sein. Der Mensch war schon immer ein
    Herdentier!!


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5