Toshiba in den roten Zahlen

Derzeit scheint der komplette Markt mit der Ausnahme von Loewe in der Kriese zu stecken. Auch Toshiba melden einen Verlust von 1,3 Milliaren Euro an.

Vermutlich aufgrund der Aufgabe von HDDVD brach bei Toshiba der Umsatz um 10% auf ca. 42 Milliarden Euro ein.

Neben dem wegfall der HD-DVD macht Toshiba wohl der Halbleitermarkt große sorgen. Es soll einen deutlichen Rückgang an der Nachfrage von Toshiba Halbleitern geben.

Derzeit ist noch nicht bekannt, wie Toshiba mit der Kriese umgeht. Vermutlich kommt es aber zu einem Zusammenschluss der Halbleitersparte mit NEC. Offizell wurde das noch nicht bestätigt.


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5