Philips SENSEO Produktrückruf

SENSEO ProduktrückrufPhilips hat auf seiner Homepage bekannt gegeben, das alle SENSEO Geräte die zwischen Juli 2006 (Woche 27) und November 2008 (Woche 47) produziert worden sind, zurück ruft. Offenbar kann es bei stark verkalkter SENSEO Maschine ein Sicherheitsmechanismus außer Kraft treten.
Leider wird offizell von Philips nicht erwähnt was bei einer stark verkalkten SENSEO Maschine passiert, und warum genau ein Produktrückruf notwendig ist. Insider berichten über eine nicht ausschaltenden Heizstab, das ist aber leider nicht weiter definiert.

Um zu überprüfen ob sie eine der vom Rückruf betroffenen SENSEO Maschinen haben. Gleichen sie bitte die exakten Kaffeemaschinen Typenbezeichnungen ab:

  • HD7805
  • HD7810
  • HD7811
  • HD7812
  • HD7814
  • HD7816
  • HD7820
  • HD7822
  • HD7823
  • HD7824
  • HD7830
  • HD7832
  • HD7841
  • HD7842

Philips bieten für die SENSEO Rückrufaktion einen Sonderservice an, und möchte nach eigenen Angaben innerhalb von 12 Tagen die Instandsetzung durchgeführt haben. Sollten sie eine SENSEO Maschine besitzten rufen sie bitte die kostenlose Philips Hotline unter: Tel.: 0800 664 8301 an.

Philips wird die SENSEO Rückrufaktion vermutlich 30 Millionen Euro kosten, da sie in deutschland eine der beliebtesten Maschinen ist. Der Philips Konzern hat nach eigenen Angaben 30 Millionen Euro für die Rückrufaktion zurückgestellt.


3 Meinungen zum Philips SENSEO Produktrückruf

  • Buba • am 14.4.09 um 22:05 Uhr

    Na toll, du hast sogar ein Foto von einer Senseo mit drin. Auf die Idee hätt ich mal kommen sollen *g*

    Viele Grüße ! :-)


  • theborg • am 24.4.09 um 19:39 Uhr

    😛

    Bei meiner ist damals die Pumpe geplatzt die hat die Dauerbelastung nicht ausgehalten 😛
    Repariert wurde sie auch nicht weil die nen Counter drinnen haben und mir unterstellt wurde das ich sie nicht Privat nutze.


  • Schneider • am 16.7.09 um 13:16 Uhr

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    aufgrund der Rückrufaktion habe ich meine Kaffeemaschine(Typ 7810)
    eingesandt. Am 5.6.09 kam das Gerät zurück. Bei der ersten Benutzung
    danach stellte ich fest, dass sich die Maschine nicht mehr starten
    ließ. Somit habe ich postwendend das Gerät an den Absender zurückge-
    schickt. Leider habe ich bis zum heutigen Tag keinerlei Information
    erhalten, was mit dem Gerät geschieht. Auch eine schriftliche Anfrage
    nach 4 Wochen blieb ohne Erfolg. Ich möchte Sie daher bitten, mir bei
    der Angelegenheit behilflich zu sein. Wohin kann ich mich sonst noch
    wenden? MfG H. Schneider


Schreiben Sie Ihre Meinung.

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 2 3 4 5